Frage:

Meine Mutter liebt mich sehr und hat auch Mitleid mit mir, wahrscheinlich wegen meiner Krankheit. Jedoch überschreitet ihre Liebe zu mir meine Toleranzgrenze; ich bin nun 20 Jahre alt und meine Mutter behandelt mich immer noch wie ein 10 jähriges Mädchen. Wenn sie es kann, dann füttert sie mich immer noch per Hand. Ich bin sehr diplomatisch und sanft in der Rede und gehorchen meiner Mutter.

 

Antwort:

Für gewöhnlich liebt das Elternteil sein Kind sehr und fühlt auch Mitleid mit ihm. Diese Liebe mag in einem Elternteil stärker sein als im anderen Elternteil oder auch nicht, und diese Liebe mag umso stärker sein, wenn das Kind ein sehr liebes, gehorsames Kind ist, oder wenn das Kind gerade krank und schwach ist. Doch diese übertriebene Liebe kann dem Kind auch schaden. Das Kind sollte es ruhig und vernünftig ihren Eltern klar stellen, dass diese Liebe ihr eher schadet. Sie sollte ihnen zeigen, dass sie diese übertriebene Fürsorge nicht braucht. Weiterhin müssen die Eltern gerecht zu ihrem Kind sein und seine Meinung mit Respekt entgegen treten. Der Prophet (Friede und Segen auf ihn) sagte:

 

„Fürchte Allah und sei gerecht zu deinen Kindern.“ (1)

 

Scheich ibn Jibreen

 

…....................................................................

 

Fußnote

 

1. Überliefert von al-Buchari und Muslim.--JZ